Welpentagebuch A-WURF

Geboren am: 22./23.01.2018

Eltern: Finnhunter Bouquet x CH Ginostra's Handsome Wallace

01.05.2018: GOODBYE...

 

Mittlerweile sind alle Welpen - im Alter zwischen 9 und 13 Wochen - zu ihren neuen Familien gezogen... Wir wünschen allen zukünftigen Besitzern sehr viel Freude mit ihrem neuen Familienmitglied!

 

Das Welpentagebuch schließt an dieser Stelle! Die weitere Entwicklung unseres A-Wurfs bei den zukünftigen Besitzern kann in unserer Bildergalerie verfolgt werden: A-Wurf

01.05.2018: AUF DIE COUCH BITTE!

 

Auch diese tollen Bilder entstanden bei unserem Fotoshooting von Hundebetten Lieblingsplatz...

Von links nach rechts: Soulmate & Fellow Amber, Alice Cooper, Alba, Aquino, Apple

21.03.2018: HELLO, MY NAME IS..... DER A-WURF STELLT SICH VOR!

 

RÜDEN:

Soulmate & Fellow Al Capone

"Bandit"

Mr. Dunkelblau

Soulmate & Fellow Alice Cooper

"Floki"

Mr. Hellblau

Soulmate & Fellow Aquino

"Paul"

Mr. Grün

HÜNDINNEN:

Soulmate & Fellow Alba

"Alba"

Mrs. Lila

Soulmate & Fellow Apple

"Apple"

Mrs. Orange

Soulmate & Fellow Ava

"Tilda"

Mrs. Rot

Soulmate & Fellow April

"Coco"

Mrs. Gelb

Soulmate & Fellow Amber

"Nala"

Mrs. Pink

Wir freuen uns sehr über das tolle Ergebnis des Einzel-Fotoshootings mit Rona Neff von Glücksmomente Fotografie. Für alle zukünftigen Welpenbesitzer besteht die Möglichkeit weitere Bilder zu erwerben. 

18.03.2018: A-WURFTREFFEN NR. 1 UND MODELJOB

 

Asche über mein Haupt, dass es hier so lange kein Update mehr gab. Mittlerweile ist die Betreuung der Meute ein Vollzeitjob. Dafür kommt heute die geballte Ladung an Fotos als kleine Entschädigung :)

 

Die Welpen werden morgen/übermorgen nun 8 Wochen alt und der Alltag wird immer bunter. Autofahren üben wir fleissig jeden 2. - 3. Tag und fahren raus auf Felder, Wiesen und Wälder. Beim Ausladen aus dem Kofferraum werden alle helfenden Hände benötigt, denn sie können es nicht abwarten die Umwelt zu entdecken, drängen alle gleichzeitig aus der Hundebox. Glücklicherweise sind bisher alle heil geblieben.

 

Anfang der Woche war Rona Neff von Glücksmomente Fotografie zu Besuch. Bei einem Einzelshooting konnte sich jeder Welpe von seiner besten Seite zeigen. Das Shooting hat sehr viel Spaß gemacht und die Bilder sind ein Traum. In Kooperation mit Lieblingsplatz - Das besondere Hundebett durften die Welpen zusätzlich in verschiedenen Hundebetten posieren. Der Versuch - alle 8 im Hundebett zu positionieren - scheiterte jedoch. Nach rund 20 Minuten haben wir es immerhin mit 5 Welpen geschafft ein Foto in den Kasten zu bekommen. Für alle anderen 3 hieß es beim Hundebettenshooting "Wir haben heute leider kein Foto für Dich". Ihr dürft gespannt sein....

 

Tja, und gestern fand bereits das erste Kennenlernen der zukünftigen Welpenbesitzer untereinander statt. Bei frostigen 0 Grad, gegrillten Würstchen, Kaffee, Kuchen und Prosecco hatten wir trotzdem einen schönen Nachmittag im Garten und die Welpen waren am Ende des Tages wunderbar müde.

06.03.2018: WALD & WIESEN

 

In der 6. Lebenswoche stand nun die Entdeckung der Außenwelt auf dem Programm. Zuerst ging es für alle sehr zaghaft in den Garten... Die Hündinnen gelb, orange und lila gingen dabei mutig voran. Der Rest brauchte seine Zeit und wartete erst einmal ab, tat aber laut kund, dass sie eigentlich auch gerne in den Garten wollen - nur nicht wissen wie sie das anstellen sollen. Auch am Tag 2 (siehe Video) sieht man deutlich die Unterschiede..... Im Garten angekommen wurde neugierig jeder Winkel inspiziert.

 

Ein paar Tage später stand Autofahren auf dem Programm. Auf dem Hinweg drang großes Geheule aus dem Kofferraum in den Fondbereich, aber auf dem Rückweg wurde bereits friedlich geschlummert. Was will man mehr...  natürlich hatten wir auch ein Ziel: Nahegelegene Wiesen und Wälder wollten erkundschaftet werden. Jedes Blatt und jedes Stöckchen wurde dabei unter die Lupe genommen - und leider auch gefressen. Egal, was nicht tötet, härtet ab. Sie hatten alle viel Spaß zusammen und auch wir hatten eine große Freude die Welpenschar zu beobachten. Der Komm-Pfiff mit der Pfeife klappt schon sehr gut, so dass alle Welpen auch wieder am Auto an kamen. Ein Dank an Vanessa für die Begleitung - denn ohne sie hätte ich es nicht geschafft die Meute wieder zu verladen.

 

Der ein oder andere durfte auch schon Tierarzt-Luft schnuppern - natürlich nur um Entwurmungsmittel abzuholen. Und natürlich um Autofahren zu üben.  

 

Das Aufsuchen der "Welpentoilette" im Welpeninnengehege klappt bereits prima. Zu 80% schaffen es die Welpen bis dorthin. Nur wenn Besuch da ist, geht vor lauter Aufregung noch was daneben. Wir bleiben weiter dran!

22.02.2018: WELPENBESUCHE & CO.

 

Nun sind die Welpen 4,5 Wochen alt. Rund um das Wochenende hatten wir viel Besuch. Alle zukünftigen Welpenbesitzer durften uns besuchen und hatten viel Freude mit den Welpen. Auch wenn wir nach soviel Besuch völlig kaputt waren, sind wir doch sehr beruhigt und freuen uns das wir so tolle Welpenleute gefunden haben.

 

Auch sonst ist viel passiert. Der Innenauslauf wurde in Beschlag genommen und der ein oder andere durfte auch schon einen Ausflug ins Wohnzimmer und in die Küche machen. Neugierig wird die Wohnung auf eigene Faust erkundigt, Mama bewacht dabei jeden einzelnen Schritt und weicht nicht von der Seite. Auch ist Mama's Alltag nicht mehr ganz so entspannt, denn sie muss nun immer wieder einschreiten und die Streithähne trennen, wenn ein Welpe laut aufschreit weil er gerade von einem Geschwisterchen ins Ohr gebissen wird.

 

Der Staubsauger fährt jetzt regelmäßig durchs Welpengehege und man kann nun schon den ein oder anderen Unterschied im Charakter erkennen. Unsere schwarze Hündin mit dem gelben Halsband ist immer ganz vorne mit dabei und zeigt selten Ängste vor Neuem. Auch hat sie es bisher als einzigste geschafft aus dem Gehege zu klettern (plötzlich lief sie völlig alleine im Wohnzimmer herum...). Sie erinnert uns stark an Emma... Ob es ein Zufall ist das sie damals auch ein gelbes Halsband trug? Let's see, wie sie sich weiter entwickeln wird.

 

Seit ein paar Tagen wird nun auch Fleisch verfüttert und das bedeutet eine Rund-um-die-Uhr-Putzaktion im Welpengehege... Die Küchenrollen im Edeka wurden leer gekauft. Auch das Waschpulver wurde leer gekauft, denn die Waschmaschine steht nicht mehr still. Eine Lösung musste her und zwar schnell... An dieser Stelle ein Dank an Birgit, die uns kostenlos ein Welpenklo zur Verfügung gestellt hat. Jetzt heißt es für uns den Welpen beizubringen ihr Geschäft ins Klo, und nicht neben das Klo zu machen.

 

Auch die Gewöhnung an einen Kennel (Hundebox) stand auf dem Programm - vielen Dank an Martin für den freundlichen Verleih. Die Welpen lieben ihre Höhle und haben sie sofort in Beschlag genommen. Zuvor wurde sie jedoch von Emma eingeweiht. Diese ist seither der Meinung das sie sich zum Säugen dort rein quetscht und die Welpen dann selbst gucken müssen wer Platz an der Milchbar findet und wer draussen warten muss bis einer freiwillig seinen Platz aufgibt. Nun gut, wir halten uns zurück und überlassen ihr das Feld. Irgendeinen Sinn scheint sie darin zu sehen, den Kennel der deutlich größeren Wurfkiste vorzuziehen.

15.02.2018: HILFE, WO SIND WIR UND WARUM HABEN WIR PLÖTZLICH SOVIEL PLATZ?!

 

Die Welpen sind mittlerweile 3,5 Wochen alt... Seit einigen Tagen wird zugefüttert und das Trinken aus der Schale klappt schon ganz gut. Die Zähne sind bei allen durchgebrochen, die Gehversuche werden koordinierter und sie reagieren jetzt richtig schön auf ihre Umwelt.

 

Daher wurde es Zeit den Horizont zu erweitern und den Innenauslauf zu vergrößern. Wie man unschwer in den Videos erkennen kann, sind einige mit so viel Raum heillos überfordert und sicherlich wünschen sie sich die kleine gemütliche Wurfkiste zurück, die so viel Sicherheit geboten hat und in der alle Geschwister stets in der Nähe waren. Aber - das Leben ist kein Ponyhof und wir sind uns sicher sie werden sich schnell an ihre neue Großraumwohnung gewöhnen.

 

Am Wochenende erhalten wir zum ersten Mal Besuch von den zukünftigen Welpenbesitzern - und wir freuen uns schon sehr auf die strahlenden Gesichter.

08.02.2018: KUCKUCK WELT!

 

Unsere Mädels haben seit 4 Tagen die Augen geöffnet und die Rüden nun auch endlich seit heute morgen. Entsprechend wild und laut geht es nun in der Wurfkiste zu. Die Welpen fangen nun an sich gegenseitig zu entdecken. Sie zwicken sich in die Rute oder in die Ohren und das Opfer kontert auch prompt mit großem Geschrei.

 

Die Krallen mussten schon zum ersten Mal gekürzt werden, denn das Gesäuge von Emma wurde entsprechend bearbeitet. Die erste Entwurmungskur haben wir auch hinter uns und wurde soweit von allen gut vertragen.

02.02.2018: NEUES VON DER WELPENFRONT...

 

Die 8er-Bande hat mittlerweile ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Der Wäschekorb reicht nicht mehr aus, es muss jetzt übereinander gestapelt werden wenn die Wurfkiste gereinigt wird. Unser Moppelchen "Pink" hat mit 990 g, dicht gefolgt von "Lila" mit 950 g, nahezu die 1kg-Grenze erreicht. Sie ist immer die erste und die letzte an der Milchbar und verdrängt all ihre Geschwister wenn sie der Meinung ist das aus der Nachbarzitze mehr raus kommt. 

 

Die drei Rüden sind generell sehr entspannt und lassen alle Schandtaten ohne Gemeckere über sich ergehen. Die Mädels geben den Ton an... "Gelb" wehrt sich lautstark bei der täglichen Gesundheits- und Gewichtskontrolle und macht deutlich das ihr das absolut nicht passt. "Hellblau" und "Dunkelblau" sind dicke Kumpels und liegen meist eng beieinander.

 

Alle Welpen versuchen seit drei Tagen auf allen Vieren zu stehen und zu gehen (siehe Video). Ansonsten passiert in der Wurfkiste ausser Schlafen und Trinken noch nicht viel.

 

PS. Liebe zukünftigen Welpenbesitzer: Bitte e-Mail Postfach checken.

28.01.2018: WENN MAMA IN DIE WURFKISTE ZURÜCK KOMMT...

26.01.2018: BITTE ALLE RECHT FREUNDLICH!

 

Trotz unserer Freude über 8 propere Welpen, überschattete unsere Sorge um Emma dieses Ereignis. Aufgrund der Anzahl von 11 voll entwickelten Welpen von je ca. 400 g und aufgrund der Länge der Geburt, ging es Emma sehr schlecht und ihr Zustand verschlechterte sich von Tag zu Tag. Sie rührte ihr Futter über 4 Tage lang kaum an, verlor täglich mehr an Gewicht, konnte sich kaum noch auf den Hinterbeinen halten und hat die Wurfkiste 24h lang nicht verlassen. Sie wirkte apathisch und teilnahmslos, kämpfte 3 Tage lang mit knapp 40 Grad Fieber. Am Mittwoch wurde ihr Aufbaunahrung eingeflösst, welche jedoch nicht die erwünschte Besserung brachte. Nun wurde sie gestern und heute an den Tropf gehängt. Alle Welpen in den Wäschekorb gepackt und ab in die Tierklinik. Schon nach der 1. Infusion hat man eine deutliche Besserung ihres Zustandes gesehen und heute nach der 2. Infusion hat sie sofort wieder angefangen zu fressen. Wir waren heute sogar 20 Minuten im Garten um den Kreislauf anzuregen, sie steht nun alleine von der Wurfkiste auf und dreht ihre Runden durch das Haus (vorallem wenn in der Küche der Kühlschrank aufgeht). Der Schwanz wedelt endlich wieder und wenn jemand zur Tür rein kommt, steht sie sofort parat um freudig HALLO zu sagen... Wir sind unendlich erleichtert, dass es wieder bergauf geht.

 

Den Welpen geht es nach wie vor hervorragend. Sie nehmen fleissig an Gewicht zu und die Kämpfe an der Milchbar werden täglich lauter und wilder. Ein Video folgt demnächst, hier nun mal Einzelbilder der Welpen!

 

 

Mrs. Lila, Geboren am 22.01.2018 um 14:11 Uhr, 420 g

Mr. Hellblau, Geboren am 22.01.2018 um 14:48 Uhr, 390 g

Mrs. Pink, Geboren am 22.01.2018 um 15:37 Uhr, 410 g

Mr. Grün, Geboren am 22.01.2018 um 16:17 Uhr, 400 g

Mrs. Gelb, Geboren am 22.01.2018 um 19:22 Uhr, 380 g

Mr. Dunkelblau, Geboren am 22.01.2018 um 22:00 Uhr, 410 g

Mrs. Rot, Geboren am 23.01.2018 um 05:33 Uhr, 360 g

Mrs. Orange, Geboren am 23.01.2018 um 14:41 Uhr, 420 g

24.01.2018: AUS 7 WERDEN 8

 

Eine schwarze Nachzüglerin (orangenes Halsband), die es nicht so eilig hatte wie ihre Geschwisterchen, vervollständigt nun den Wurf. Damit haben wir nun 5 Hündinnen und 3 Rüden an der Milchbar zu vermelden.

23.01.2018: DIE WELPEN SIND DA!

 

Gestern und heute morgen brachte Emma 10 Welpen auf die Welt. Leider haben es 3 Welpen nicht geschafft.

 

Wir freuen uns daher über 7 Welpen: 1 gelbe Hündin (lila Halsband), 3 schwarze Hündinnen (pink, rot und gelb) und 3 schwarze Rüden (dunkelblau, hellblau und grün). Die gesamte Hundefamilie erholt sich nun von der anstrengenden Geburt.

 

Wir werden uns die nächsten Tage bei allen Welpeninteressenten melden. Wir brauchen jetzt erstmal eine Mütze Schlaf. 

21.12.2017: HURRA, WIR SIND TRÄCHTIG!

 

Ein Welpe stellt sich schon mal "live" vor. Das Herz schlägt bereits kräftig...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Corinna Petri